Carnot Efficient Resources

 

 

 

Investmentcase

Die natürlichen Ressourcen werden heute in einem Mass genutzt bzw. abgebaut, das längerfristig nicht aufrecht erhalten werden kann. Man sagt, dass der Ressourcenverbrauch bei eineinhalb Planeten liegt, also beim Eineinhalbfachen der Menge, welche unser Planet längerfristig bereitstellen kann. Die Folge der Übernutzung sind Mangel, hohe Preise und Umweltprobleme. Produkte, welche diese Probleme entschärfen können, existieren und sind vielfach lohnende Investitionen. Einige Beispiele:

Energie: Ein Grossteil des Energieverbrauchs von Gebäuden kann durch Dämmung und guter Heiz- und Kühltechnik eingespart werden.
Trinkwasser: Im Gemüseanbau kann der Wasserbedarf durch moderne Leitungen und Tropfbewässerung halbiert werden.
Agrarland: Ca. 1/3 der Lebens- und Futtermittel verderben weltweit. Geeignete Verpackungen können diese Verluste stark verringern.
Saubere Luft: Von den 74 grössten Städten Chinas überschreiten 66 die von der Regierung tolerierte Luftverschmutzung. Der Weg zur Besserung führt über Abgasreinigung und saubere Transportmittel.